Niedersächsischer Verkehrsminister Jörg Bode (FDP) besucht Ehra-Lessien

Auf Einladung der Kreis FDP besuchte der niedersächsische Verkehrsminister Jörg Bode das Doppeldorf Ehra-Lessien.
Nachdem die Gemeinde ihre Anregungen, Wünsche und Forderungen gegenüber der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr und dem Zweckverband Großraum Braunschweig deutlich gemacht hat, überreichte der 1. stellvertretende Bürgermeister der gemeinde Ehra-Lesien, Herr Peter albrecht die Unterlagen dem Minister zur Kenntnis. Dabei machte er deutlich, dass auch nach dem Bau der Autobahn die Ortsteile Ehra und Lessien infrastrukturell nicht getrennt werden dürfen.
Mehr zu diesem Thema im Pressespiegel

2012-06-01

zurück

CMS Altmarkweb, http://www.altmarkweb.de