Kathrin Kusch liest aus den Aufzeichnungen Ihrer Urgroßmutter, die um 1900 Hebamme in Bergfeld war


Literaturkreis des Mosaik, Gifhorner Str. 6 in Ehra am 28.03.2017 ab 19.00 Uhr


Kathrin Kusch aus Wasbüttel liest aus den Aufzeichnungen Ihrer Urgroßmutter, der Bergfelder Hebamme Anna Westedt. Die Urenkelin, die Wasbüttelerin Kathrin Kusch, hat die gut 100 Seiten aus der Sütterlin-Schrift in die heutige Schrift übertragen und mehrfach daraus gelesen, zuletzt vor 100 Hebammen beim     „1. Symposium zur traditionellen Hebammen-Kunst“ in Aachen. Die Hebamme beschreibt ihr Wirken um 1900 und was sie dort erlebt hat ………hören wir von Kathrin Kusch! Der Literaturkreis freut sich auf zahlreiche Besucher, der Eintritt ist frei.

 


2017-03-20

zurück