Berichte vom Literaturkreis

In der März-Lesung hatten wir schon einen harten Tobak zu hören bekommen. Das Leben der Bergfelder Hebamme Anna Westedt war sehr hart. Überwiegend schwierige Geburten, oft haben es Mutter und Kind nicht überlebt. Aus den gut hundert Seiten, die von der Urenkelin der Hebamme Kathrin Kusch aus Wasbüttel aus der Sütterlin-Schrift in die heutige Schrift übertragen wurde, trug sie Ausschnitte den interessierten Zuhörern vor.

 

Im April hatte sich Jenny Reissig einem Thema gewidmet, welches man nicht zwingend in einem Literaturkreis erwartet. Das zu einem Bestseller avancierte Sachbuch „Darm mit Charme“ von Guilia Enders stellt das unbeliebte Organ in den Mittelpunkt. Jenny Reissig hat viele interessante Stellen herausgesucht und vorgelesen. Es gab an diesem Abend viel neues Wissen, sehr amüsant rübergebracht.

 

Im Mai wird Frithjof Siering aus seinem neuen Werk „Grabsteinszenen aus Jammerland“ vorlesen. Der Autor lebt in Ehra-Lessien und ist Mitglied im Förderverein. Nach seinen Büchern „Wahltag“ und „Albgeträumt“ kann man gespannt sein auf sein neues Werk. Kommen Sie am 30.05.2017 um 19 Uhr in die Räumen des Mosaik.

 

 

Der Verein freut sich nach wie vor über Spenden für den anzuschaffenden Bus. Aus diesem Grund hier nochmals die Bankverbindung. Spendenquittungen werden auf Wunsch ausgestellt.

 

Volksbank Wittingen/ Klötze

 

IBAN: DE 79 2576 1894 0002 7928 00

 

Der Verein freut sich über jeglichen noch so kleinen Beitrag.

 

bus.jpg


2017-05-17

zurück