Würfeln und Wichteln im MOSAIK

Spannendes Würfeln und „Wichteln“

beim Kaffeenachmittag im Mosaik

Atemlose Spannung beim vorweihnachtlichen Kaffeenachmittag im Mosaik: Wer würfelt die nächste Sechs? Bei der neu eingeführten Julklapp-Tombola mussten rund 30 Gäste der Veranstaltung zunächst mal um die Wette würfeln, bevor sie sich eines der hübsch verpackten Päckchen vom Gabentisch nehmen durften.

Im Anschluss wurde es dann richtig aufregend, denn mittels weiterer Sechsen jagte man sich die Überraschungsgeschenke untereinander wieder ab! Solange, bis der Wecker das Ende des „Wichtelns“ einläutete. Bis dahin ging es hoch her, und der begehrteste Mann des Tages war eine kleine Strohpuppe mit blauer Zipfelmütze, die gefühlte fünfzigmal den Besitzer wechselte.

Am Ende durfte Joachim Reissig den kleinen Mann behalten, ließ sich jedoch großherzig von Gerda Schniete erweichen, noch einmal mit ihr zu tauschen. Aber auch alle anderen Gäste beim in diesem Jahr letztmaligen Klön-Treff des Fördervereins „Ehra-Lessien, ein Dorf – ein Team e.V.“ machten am Ende eines geselligen Nachmittags zufriedene Gesichter. Denn neben der kurzweiligen Geschenkverteilung sorgte das Mosaik-Team mit Eierpunsch sowie Torten- und Kuchenspezialitäten für das leibliche Wohl, Rosemarie Claus las eine spezielle Version des Märchens vom Rotkäppchen vor. Auch durfte die Weihnachtsgeschichte, vorgetragen von Annegret Schmidt, nicht fehlen. Gemeinsam gesungene Weihnachtslieder rundeten den vorweihnachtlichen Klönnachmittag ab.

MOSAIKWeihnachten_3326.jpg

Nachdem schon beim lebendigen Adventskalender am 04.12. das Mosaik sehr gut besucht war, freute sich das MOSAIK-Team über neue Bürger. Auch waren Bewohner aus dem Seniorenzentrum gekommen. Allen hat es sehr gut gefallen und sie werden sicherlich im neuen Jahr wieder ins MOSAIK, dienstags von 15.00 -18.00 Uhr, reinschauen.


2018-12-12

zurück

CMS Altmarkweb, https://www.altmarkweb.de